Nowotny - Nicht allzu lang warten mit Normalisierung der Geldpolitik

Wien (APA) - Österreichs Nationalbank-Gouverneur und EZB-Rat Ewald Nowotny hat am Donnerstag abermals auf eine baldige Geldwende gedrängt: Mit Blick auf die derzeitige wirtschaftliche Situation meinte Nowotny, dass die EZB nicht allzu lang warten sollte mit der Normalisierung der Geldpolitik.

Nowotny griff bei der Börse-Preis-Verleihung am Donnerstagabend auf ein Zitat der IWF-Chefin Christine Lagarde zurück, wonach "wir das Dach reparieren müssen, so lange die Sonne scheint". Man müsse gute Zeiten nutzen. Das gelte auch für die Europäische Zentralbank. Man wisse nicht, wie lang die guten Zeiten dauerten, so Nowotny.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte