Notenbank in Argentinien erhöht Leitzinsen drastisch auf 60 Prozent

Buenos Aires (APA/Reuters) - Argentiniens Zentralbank hat im Zuge der Währungskrise die Leitzinsen kräftig angehoben. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld sei auf 60 Prozent von zuvor 45 Prozent erhöht worden, teilte die Notenbank am Donnerstag auf ihrer Webseite mit. Trotz der Zinserhöhung beschleunigte die argentinische Währung ihre Talfahrt.

Ein Dollar verteuerte sich im Gegenzug um 15 Prozent auf ein neues Rekordhoch von 39 Peso. Das ist der größte Kurssprung seit mindestens einem Vierteljahrhundert. Wegen der Krise des Peso wächst die Furcht der Anleger vor Zahlungsschwierigkeiten des Landes.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten