Norwegens Telekomfirma Telenor streicht jede fünfte Stelle

Oslo (APA/Reuters) - Die norwegische Telekomfirma Telenor streicht in den nächsten drei Jahren jede fünfte Stelle. Insgesamt fielen 6.000 Arbeitsplätze weg, kündigte das Unternehmen am Mittwoch an. Telenor begründete dies mit Einsparungen und der Digitalisierung von Dienstleistungen. Bereits im vergangenen Jahr wurden 2.600 Jobs abgebaut.

Im vierten Quartal stieg der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) um rund elf Prozent auf 11,8 Mrd. Norwegische Kronen (1,2 Mrd. Euro). Telenor zählt 178 Millionen Kunden in zwölf Ländern. Die Aktie ist im vergangenen Jahr um 38 Prozent gestiegen.

Ingolstadt (APA/dpa/AFP) - Im Zuge der Abgasaffäre startet Autobauer Audi ab Mittwoch den ersten von insgesamt acht Rückrufen für Modelle mit V-TDI-Motoren in Deutschland. Das teilte die VW-Tochter am Montag in Ingolstadt mit. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) habe die dafür nötige Freigabe erteilt.
 

Newsticker

Audi startet Rückruf von Diesel-Autos in Deutschland

Hamburg/Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen will beim Umstieg auf die Elektromobilität seine herausgehobene Position in der Autoindustrie behalten. "Wir werden günstiger sein als Tesla und wir haben dann die großen Skaleneffekte", sagte Konzernchef Herbert Diess der Branchenzeitung "Automotive News". Die Plattform sei "bereits für 50 Millionen Elektroautos gebucht, und wir haben Batterien für 50 Millionen Elektroautos beschafft".
 

Newsticker

Volkswagen-Chef spricht von 50 Millionen Elektroautos

Wirtschaft

Wiener Kino-Gruppe Cineplexx expandiert am Balkan