Nordkoreas Machthaber Kim zeigte sich wieder der Öffentlichkeit

Seoul (APA/AFP) - Erstmals seit Anfang September ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. Kim habe eine neu gebaute Wohnanlage besichtigt, berichtete die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag, ohne den Zeitpunkt des Besuchs mitzuteilen.

Kim war zuletzt am 3. September beim Besuch eines Konzerts in Pjöngjang mit seiner Frau in der Öffentlichkeit gesehen worden. Dies war umso bemerkenswerter, da er sonst praktisch täglich in der Öffentlichkeit zu sehen ist.

Kims Fernbleiben von wichtigen politischen Terminen hatte in Südkorea und anderen Ländern zu Spekulationen über Gesundheitsprobleme oder einen Machtkampf in Pjöngjang geführt. Kim, der 30 oder 31 Jahre alt ist, hatte die Macht in Nordkorea nach dem Tod seines Vaters Kim Jong Il im Dezember 2011 übernommen. Dieser war seinerseits auf seinen eigenen Vater Kim Il Sung gefolgt, der im Jahr 1947 den nordkoreanischen Staat gegründet hatte.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten