NÖ Flugzeugausstatter List vor neuerlichem Werksausbau

Der niederösterreichische Flugzeugausstatter F/List in Thomasberg bei Edlitz (Bezirk Neunkirchen) hat vor kurzem das tausendste exklusive Interieur ausgeliefert. Der Geschäftserfolg in der zwölfjährigen Geschichte im Aircraft-Segment erfordert - nach 2013 - eine weitere Vergrößerung der Produktionsflächen: Noch heuer soll ein drittes Werk in Angriff genommen werden.

Beides wurde am Donnerstagabend am Firmensitz im südlichen Niederösterreich gefeiert. Für Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) zeigt die Entwicklung von der kleinen Tischlerei 1950, die seit 2004 Business-Jets ausstattet, zum heutigen niederösterreichischen "Paradeunternehmen" mit 660 Beschäftigten, dass "eine gute Idee keine Frage der Geografie, sondern der Fantasie" sei. F/List sei ein "Botschafter des Landes" weltweit. Zudem freuten sich Pröll und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) über das Bekenntnis zum Standort in der Region.

Niki Lauda, selbst langjähriger Kunde, der mit dem vor kurzem von Investor Ronny Pecik übernommenen Bedarfsflugunternehmen Amira Air unter dem Namen LaudaMotion gerade zum vierten Mal im Fluggeschäft durchstartet und Ausbaupläne hat, erklärte, "aus reiner Überzeugung" an dem Festakt teilzunehmen. Er zeigte sich von der Innovationskraft des Unternehmens begeistert.

Bis zu 15 Innenausstattungen verlassen pro Monat Thomasberg, die aktuellen 25.700 Quadratmeter Produktionsflächen seien völlig ausgelastet. Um die anstehenden Aufträge - darunter ein Flugzeugmodell in Echtgröße sowie das Interieur für den ersten Business-Überschalljet - effizient abwickeln zu können, ist eine Erweiterung um 10.000 Quadratmeter geplant. CEO Katharina List-Nagl bezifferte das Investitionsvolumen mit 10 bis 15 Mio. Euro. Noch heuer soll Baubeginn sein - bereits jetzt werden 60 Tischler und Produktionsmitarbeiter in der Region gesucht. Mit dem dritten Werk werden 200 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen.

Die F. List GmbH - Geschäftsführung Franz List, Katharina List-Nagl und Michael Groiss - (vormals List components & furniture GmbH) ist ein global agierender Hersteller von Innenausstattung für Business- und Privatjets, Mega-Jachten und luxuriösen Wohnräumen. Zu den Kunden zählen Flugzeughersteller wie Embraer, Bombardier, Gulfstream und Pilatus. Neben dem Hauptsitz werden Standorte in Montreal (Kanada) und Sao Jose dos Campos (Brasilien) betrieben.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte

Rom/Menlo Park (APA) - Nachdem die US-Internetriesen Google und Amazon wegen vermuteter Steuerhinterziehung ins Visier der italienischen Justiz geraten sind, hat sich Facebook mit Italiens Steuerbehörden auf die Zahlung von 100 Mio. Euro geeinigt, um ein Steuerverfahren abzuschließen. Die Mailänder Justiz hatte dem E-Commerce-Riesen Steuerhinterziehung in Höhe von 300 Mio. Euro vorgeworfen, so italienische Medien.
 

Newsticker

Facebook einigt sich mit italienischem Fiskus und zahlt 100 Mio. Euro