Nissan fuhr 2014/15 höheren Gewinn ein

Der japanische Renault-Partner Nissan hat im vergangenen Geschäftsjahr dank des schwachen Yen und einer hohen Nachfrage in Nordamerika deutlich mehr verdient. Wie der Konzern am Mittwoch nach Börsenschluss (Ortszeit) bekanntgab, stieg der Gewinn zum Bilanzstichtag 31. März um 17,6 Prozent auf 457,6 Mrd. Yen (3,4 Mrd. Euro). Der Umsatz erhöhte sich um 8,5 Prozent auf rund 11,4 Billionen Yen.

Für das noch bis zum 31. März 2016 laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem weiteren Anstieg des Nettogewinns auf 485 Mrd. Yen sowie einem Umsatz von 12,1 Billionen Yen. Weltweit will Nissan 5,55 Millionen Autos absetzen, ein Plus von 4,4 Prozent.

Im ersten Quartal des laufenden Kalenderjahres hatte das in Yokohama ansässige Unternehmen den Nettogewinn um 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 118,8 Mrd. Yen erhöht. Der Umsatz stieg um 2,6 Prozent auf 3,3 Billionen Yen, wie Nissan weiter mitteilte.

Zusammen mit Toyota muss Nissan wegen defekter Airbags nun allerdings viele Autos zurückrufen. Betroffen seien vor allem der Heimatmarkt sowie die USA, teilten die beiden japanischen Hersteller am Mittwoch unabhängig voneinander mit. Nissan wird nach Angaben eines Sprechers 1,56 Millionen Wagen überprüfen, Toyota 4,99 Millionen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte