Nikolaus Schaller übernimmt Vorsitz in Telekom-Control-Kommission

Wien (APA) - Die Telekom-Control-Kommission (TKK) und Post-Control-Kommission (PCK) haben einen neuen Vorsitzenden: Nikolaus Schaller, Richter des Oberlandesgerichts Wien (OLG), wurde für eine fünfjährige Funktionsperiode bestellt, teilte die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) am Mittwoch mit.

Schaller löst Elfriede Sole ab, die den Vorsitz nach zehn Jahren abgibt und auf eigenen Wunsch künftig als Stellvertreterin fungiert. 5G-Frequenzvergabe, Netzausbau und Digitalisierung nannte der RTR-Geschäftsführer Johannes Gungl als aktuelle Herausforderungen.

Die TKK besteht nun aus Nikolaus Schaller (OLG), Erhard Fürst (ehemals Industriellenvereinigung) und Univ. Prof. Günter Haring (Universität Wien). Die Stellvertreter sind Elfriede Sole, Mathias Grandosek und Franz Ziegelwanger.

Der PCK gehören Nikolaus Schaller, Erhard Fürst und Sabine Joham-Neubauer (BMVIT) an. Als Ersatzmitglieder wurden Elfriede Sole, Mathias Grandosek und Alfred Ruzicka bestellt.

Die weisungsfreien Behörden haben wesentlichen Einfluss auf den Wettbewerb, so legen sie bei Streitigkeiten die Netzzusammenschaltungsgebühren im Mobilfunk fest, sprich wie viel ein Netzbetreiber dem Mitbewerber zahlen muss, wenn er ein Telefonat in dessen Netz übergibt.

Wien (APA/Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV will trotz des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran vorerst nicht von seinen Plänen in dem Land abrücken. "Unser Vorhaben im Iran ist nicht zum Stillstand gekommen, sondern läuft weiter", sagte OMV-Vorstandsmitglied Johann Pleininger am Dienstag auf der Aktionärsversammlung.
 

Newsticker

OMV will Iran-Pläne vorerst nicht abblasen

Berlin (APA/Reuters) - Nach der Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit hat EU-Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen die US-Regierung aufgefordert, die Europäische Union (EU) dauerhaft von Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium auszunehmen. "Wir können nichts anderes akzeptieren als die dauerhafte Ausnahme", sagte Katainen am Dienstag in Berlin.
 

Newsticker

EU-Kommissionsvize pocht auf dauerhafte Ausnahme von US-Strafzöllen

Istanbul (APA/AFP) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gefallen, nachdem die US-Ratingagentur Fitch sich besorgt über die Unabhängigkeit der Zentralbank geäußert hat. Die türkische Währung verlor allein am Dienstag 1,3 Prozent ihres Werts gegenüber dem Dollar und notierte vorübergehend bei 4,66 Lira zum Dollar.
 

Newsticker

Türkische Lira setzt Talfahrt ungebremst fort