New Yorks teuerstes Penthouse kostet 130 Millionen Dollar

(APA/dpa) - Der Immobilienboom in New York findet kein Ende - das teuerste jemals gelistete Apartment steht vor dem Verkaufsstart: Ein 1.151 Quadratmeter großes Penthouse auf Manhattans Upper East Side wird ab Anfang 2015 für 130 Mio. Dollar (100 Mio. Euro) angeboten. Das bestätigte der Projektentwickler Zeckendorf Development in einem Interview des Finanzdienstes Bloomberg.

In der vergangenen Woche hatte die Stadt grünes Licht für die Vermarktung der insgesamt 31 Eigentumswohnungen in dem 51-stöckigen Hochhaus mit der Hausnummer 520 an der Park Avenue gegeben. 2017 soll das Mega-Projekt in der Nähe des Central Parks fertiggestellt sein. Das derzeit teuerste Penthouse in New York kostet 118,5 Mio. Dollar und befindet sich am Battery Park mit Panorama-Skyline-Blick und freier Aussicht auf die Freiheitsstatue.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte