Neue Easyjet-Verbindung zwischen Wien und Rom

(APA) - Wer von Wien nach Rom fliegen will, kann auf ein neues Angebot zurückgreifen. Der britische Billigcarrier Easyjet debütierte am Mittwoch mit einer neuen Flugverbindung zwischen Wien-Schwechat und Rom Fiumicino ein. Damit bekommen Flyniki und Alitalia scharfe Konkurrenz auf der Route zwischen Italien und Österreich.

Das Angebot ist eine Neuigkeit für österreichische Passagiere der Airline Easyjet, die täglich vier Mal wöchentlich (montags, mittwochs, freitags und sonntags) die italienische Hauptstadt anfliegen wird. Easyjet fliegt aus Rom Fiumicino mit acht Flugzeugen 37 Städte in Italien, Europa und im Nahost an.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte

Rom/Menlo Park (APA) - Nachdem die US-Internetriesen Google und Amazon wegen vermuteter Steuerhinterziehung ins Visier der italienischen Justiz geraten sind, hat sich Facebook mit Italiens Steuerbehörden auf die Zahlung von 100 Mio. Euro geeinigt, um ein Steuerverfahren abzuschließen. Die Mailänder Justiz hatte dem E-Commerce-Riesen Steuerhinterziehung in Höhe von 300 Mio. Euro vorgeworfen, so italienische Medien.
 

Newsticker

Facebook einigt sich mit italienischem Fiskus und zahlt 100 Mio. Euro