Neue Boeing 777 der AUA am Flughafen Wien-Schwechat gelandet

Schwechat (APA) - Die neue Boeing 777-200ER der Austrian Airlines (AUA) ist am Dienstagnachmittag in Wien gelandet. "Servus and Welcome to Vienna Papa Fox", twitterte die Fluglinie kurz nach 16.00 Uhr. Eigentlich hätte der Großraumflieger mit der Registrierung OE-LPF von einer Eurofighter-Eskorte des österreichischen Bundesheeres begleitet werden sollen, aufziehende Gewitter in der Steiermark verhinderten das aber.

Gestartet war das Großraumflugzeug in Hong Kong. Dort hatte es am Sonntag seinen technischen Abnahmeflug absolviert. Bei diesem ging es darum, dass Piloten und Techniker der AUA überprüfen konnten, ob der technische Zustand des Fliegers dem Standard der österreichischen Fluglinie entspricht.

Der neue Flieger ist die sechste Boeing 777 in der AUA-Flotte. 306 Passagiere finden in dem Flugzeug der österreichischen Lufthansa-Tochter Platz.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …