Nestle wächst etwas langsamer - Ausblick bekräftigt

Der weltgrößte Lebensmittelkonzern Nestle ist im ersten Halbjahr etwas langsamer gewachsen. Das währungsbereinigte organische Wachstum lag im ersten Halbjahr bei 4,5 Prozent nach 4,7 Prozent in der Vorjahresperiode, wie der Hersteller von Nespresso-Kaffee, Kitkat-Schokoriegeln und Maggi-Suppen am Donnerstag mitteilte.

Damit schnitt Nestle dennoch besser ab als von Analysten erwartet. Der Nettogewinn lag bei 4,5 Mrd. Franken (4,1 Mrd. Euro) und damit unter den Analystenerwartungen von 4,7 Mrd. Franken. Für das laufende Jahr erwartet Nestle weiterhin ein organisches Wachstum von rund 5 Prozent und eine bessere Rendite.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell