Münze Österreich verkauft 45 Prozent mehr Gold

Die Münze Österreich hat 2015 den Goldverkauf im Vergleich zu 2014 stark angekurbelt. 1,32 Mio. Unzen Gold wurden abgesetzt, um 45 Prozent mehr als im Jahr davor, als allerdings der tiefste Stand seit Ausbruch der Finanzkrise verzeichnet worden war.

Gemessen am Verkauf in Unzen sei es das fünftbeste Jahr in der Geschichte der Münze gewesen, sagte Generaldirektor Gerhard Starsich der "Presse".

Allein der Verkauf von Philharmoniker-Münzen sei im Vergleich zum Jahr davor um fast 60 Prozent angestiegen. Juli und Dezember seien mit jeweils über 200.000 Unzen die verkaufsstärksten Monate gewesen. Auch Pro Aurum, der größte Händler im deutschen Sprachraum, habe 2015 ein Plus von 25 Prozent bei Gold und 17 Prozent beim Silberabsatz verbucht, schreibt die "Presse" weiter.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …