Modekette Tom Tailor schafft die Wende mit Rekordergebnissen

Hamburg (APA/dpa) - Das deutsche Modeunternehmen Tom Tailor hat nicht nur die Ertragswende schneller geschafft als erwartet, sondern das vergangene Jahr auch mit Rekordergebnissen abgeschlossen. Nach Steuern verdiente der Konzern 17,1 Mio. Euro, nachdem das Jahr zuvor noch einen Verlust von 73 Mio. Euro gebracht hatte, wie Tom Tailor am Dienstag in Hamburg mitteilte.

Vor allem aber gelang es, die Nettoverschuldung von 195 Millionen auf 113 Mio. Euro zu senken. Tom Tailor war durch eine überzogene Expansionspolitik auf Pump in Schwierigkeiten geraten und musste ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm auflegen. Nun schaffe die positive Ertragslage neuen Spielraum, die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens voranzutreiben, heißt es in der Mitteilung.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte