Minister: Öl-Allianz beschließt Verlängerung des Förderlimits

Wien (APA/dpa) - Die Allianz aus 24 wichtigen Ölstaaten wird ihr Förderlimit um neun Monate bis Ende 2018 verlängern. Das beschloss nach Angaben des irakischen Ölministers Ali Hussein Al-Luiebi das Bündnis aus den 14 Mitgliedern der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) und weiteren Nicht-Opec-Ländern wie Russland am Donnerstag in Wien.

Die seit Jänner 2017 geltende Kürzung der Produktion um insgesamt 1,8 Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag sollte Angebot und Nachfrage auf dem Ölmarkt besser ins Gleichgewicht bringen. Die Allianz sieht sich auf dem richtigen Weg, um auf diese Weise den Ölpreis zumindest zu stabilisieren.

Große Preissprünge sind nach Expertenmeinung aber nicht zu erwarten. Der Benzinpreis dürfte in den nächsten Wochen und Monaten allenfalls um ein paar Cent steigen.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen