Milliardendeal - Zahnmedizintechnik-Konzern Dentsply übernimmt Sirona

Auf dem Markt für Zahnmedizintechnik bahnt sich eine Milliardenübernahme mit deutscher Beteiligung an. Der US-Hersteller Dentsply International will den Konkurrenten Sirona Dental Systems für 5,5 Mrd. Dollar (4,86 Mrd. Euro) in Aktien übernehmen, teilte Sirona Dienstagabend mit. Das Unternehmen entwickelt und produziert hauptsächlich im deutschen Bensheim an der hessischen Bergstraße.

Die Vorstände beider Unternehmen hätten einem Fusionsvertrag zugestimmt, hieß es weiter. Mit dem Zusammenschluss soll der weltgrößte Anbieter für professionelle Dentalprodukte und -technologien entstehen. Das neue Unternehmen mit dem Namen Dentsply Sirona werde mit rund 15.000 Mitarbeitern auf einen Jahresumsatz von etwa 3,8 Milliarden Dollar kommen. Die Fusion soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein.

Sirona ist 1997 aus der Medizintechniksparte des Siemens-Konzerns hervorgegangen und notiert seit 2006 an der US-Börse Nasdaq. Im vergangenen Geschäftsjahr 2013/14 (per Ende September) erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,17 Milliarden Dollar. Weltweit arbeiten mehr als 3.300 Menschen für Sirona.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …