Milliarden-Auftrag für Boeing aus Indonesien

Jakarta (APA/Reuters) - US-Flugzeugbauer Boeing hat einen milliardenschweren Auftrag aus Indonesien erhalten und weitere Bestellungen aus dem südostasiatischen Land in Aussicht. Wie die indonesische Fluggesellschaft Lion Air am Dienstag mitteilte, orderte die Airline 50 Boeing-Flugzeuge vom Typ 737 Max 10 zum Listenpreis von insgesamt 6,24 Mrd. Dollar (5 Mrd. Euro) haben.

Zudem sei in den kommenden Wochen ein Auftrag für Boeings Großraumflugzeug 787 geplant, hieß es weiter ohne Angabe einer Stückzahl.

Lion Air gehört zu den größten Kunden des Airbus-Konkurrenten. Die schnell wachsende Fluggesellschaft in Privatbesitz kündigte weiter an, noch in diesem Jahr eine neue Airline in einem südosteuropäischen Land gründen zu wollen. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte