Millennium-Tower-Büroteil geht an deutsche Art-Invest Real Estate

Wien (APA) - Die deutsche Investmentfirma Art-Invest Real Estate hat den Büroteil des Millennnium Tower in Wien erworben und damit ihr erstes Österreich-Investment realisiert. Das berichtete "immoflash" am Mittwoch. Bis 2014 war das Gebäude mit 202 Metern Höhe und 50 Stockwerken das höchste Bürogebäude Österreichs. Der Tower verfügt über ca. 40.000 m2 Gewerbemietfläche.

Der Ankauf erfolgte über einen Spezialfonds, den Art-Invest für die Rheinischen Vorsorgekassen aufgelegt hat, heißt es weiter. Der Kaufpreis soll relativ günstig für den Erwerber sein und die Rendite jedenfalls sehr deutlich über den für solche Immobilien am Wiener Markt üblichen 3,5 bis 3,7 Prozent liegen. Das ebenfalls zum Komplex zählende Shopping- und Entertainment-Center wurde nicht mitgekauft, so der Bericht - und für die Parkgarage habe man ein Konstrukt aus Realteilung und gegenseitigen Servituten geschaffen.

Anfang Oktober hatte "ImmoFokus" von der Expo Real in München bereits gerüchteweise über den bevorstehenden Deal zum Millennium Tower mit Art-Invest Real Estate berichtet. Das Gebäude an der Reichsbrücke in Wien-Brigittenau war Ende der 1990er Jahre vom Immo-Entwickler Georg Stumpf errichtet worden, 2003 stieß er es für 360 Mio. Euro ab.

Wien/Klagenfurt (APA) - Der Bund dürfte bei der Heta, der Abbaugesellschaft der Kärntner Hypo Alpe Adria, seine gesamten Vorfinanzierungen von über 9 Mrd. Euro zurückbekommen. "Es gibt Indikatoren, dass der Bund das, was er im Rahmen der Abwicklung in die Hand genommen hat, zum größten Teil und vielleicht auch alles zurückkriegen wird", sagte Heta-Finanzvorstand Arnold Schiefer am Freitag beim Pressegespräch in Wien.
 

Newsticker

Heta - Bund dürfte gesamte Vorfinanzierungen zurückbekommen

Berlin (APA/dpa) - Thomas Winkelmann bleibt doch noch länger Air-Berlin-Chef. Insolvenzverwalter und Gläubigervertreter haben beschlossen, den 58-Jährigen auf unabsehbare Zeit weiter zu beschäftigen, wie das "Manager Magazin" berichtete. Winkelmann werde die Insolvenzverwaltung unterstützen, bestätigte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Freitag.
 

Newsticker

Air-Berlin-Chef Winkelmann bleibt vorerst im Amt

London (APA/Reuters) - Der Streit über die künftige Grenze zwischen Irland und Nordirland bremst die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens. Die Regierung in London erklärte am Freitag, man werde Nordirlands Platz im britischen Binnenmarkt verteidigen.
 

Newsticker

Brexit-Verhandlungen hängen wegen irischer Grenze fest