Medienbericht macht SAP zu schaffen

(Reuters) - Ein Medienbericht hat am Mittwoch Spekulationen um SAP ausgelöst. Die Aktien von Europas größtem Softwarehaus brachen in der Spitze um 5,6 Prozent auf 52,77 Euro ein und waren damit zeitweise das Schlusslicht im Dax. Am Nachmittag lagen sie noch 3,6 Prozent niedriger. Händler verwiesen auf einen Bericht von "Börse-Online", wonach SAP einen Einstellungsstopp verfügt hat. "Das lässt einige Broker - vor allem außerhalb Deutschlands - am Erreichen der Geschäftsziele zweifeln", sagte ein Händler. Die SAP-Titel sind seit dem Kauf des US-Softwareunternehmens Concur im September auf Talfahrt.

"Börse-Online" zitierte den Finanzvorstand Luka Mucic mit den Worten, alle Neueinstellungen seien bis 2015 zurückzustellen. Das Unternehmen erklärte, die Zitate stammten aus einem internen Memo und seien zutreffend.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …