Martha Oberndorfer wird neue ÖBIB-Chefin - Bericht

Die Regierung hat sich auf eine neue Führung der Staatsholding ÖBIB geeinigt. Laut einem "Presse"-Bericht vom Dienstag (online) wird es Martha Oberndorfer, derzeit Chefin der Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA).

Das Finanzministerium bestätigte die Meldung zunächst nicht. Die ÖBIB war aber Thema im heutigen Ministerrat, in Kürze werde man dazu etwas kommunizieren, sagte eine Sprecherin zur APA. Ein ÖBIB-Sprecher wollte keinen Kommentar abgeben und verwies aufs Finanzministerium. In der OeBFA war kurzfristig niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Bisheriger Chef der Staatsholding (ehemals ÖIAG) ist Rudolf Kemler. Er muss nach dem pannenreichen Abgang von OMV-Chef Gerhard Roiss ebenfalls gehen. Sein Vertrag läuft noch bis Herbst.

Wien (APA) - Für die Beschäftigten in der Film- und Musikwirtschaft (ausgenommen Filmschaffende) gibt es kommendes Jahr 2,6 Prozent mehr Lohn und Gehalt plus eine Einmalzahlung von 50 Euro. Die Regelung zur Überbezahlung und damit der Raum für Betriebsvereinbarungen bleibt bestehen, teilte der Fachverband Film- und Musikwirtschaft nach Abschluss der Verhandlungen mit der Younion am Mittwoch via Aussendung mit.
 

Newsticker

2,6 Prozent mehr Lohn für Beschäftigte der Film- und Musikbranche

Wien (APA) - Wien vermeldet in Sachen Gästenächtigungen einen neuen Oktober-Rekord: Mit 1,4 Mio. Gästenächtigungen wurde im vergangenen Monat der bisherigen Bestwert aus dem Jahr 2016 um 3,4 Prozent übertroffen. Für den Zeitraum Jänner bis Oktober ergeben sich damit laut einer Aussendung des Wien-Tourismus knapp 13 Mio. Nächtigungen - ein Plus von 4 Prozent.
 

Newsticker

Gästenächtigungen in Wien stiegen im Oktober um 3,4 Prozent

Kuala Lumpur (APA/Reuters) - Malaysia will den Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen regulieren. Personen und Unternehmen, die Cyberwährungen in konventionelles Geld umtauschen wollen, sollen dies ab dem kommenden Jahr melden, wie die Zentralbank des Landes am Mittwoch ankündigte. Damit sollen etwa Geldwäsche und Terrorismus-Finanzierung eingedämmt werden.
 

Newsticker

Malaysia will Handel mit Kryptowährungen regulieren