Marktaufsicht nimmt ProSiebenSat.1-Kritiker Viceroy ins Visier

München (APA/Reuters) - Die Attacke des Analysehauses Viceroy Research gegen ProSiebenSat.1 war nach Darstellung der deutschen Finanzmarkaufsicht BaFin illegal. Eine am 6. März von Viceroy veröffentlichte Verkaufsempfehlung für Aktien des deutschen Fernsehkonzerns habe gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen, teilte die BaFin am Montag mit.

Denn das Unternehmen habe die BaFin nicht über seine Tätigkeit als Analysehaus informiert. Zudem enthalte die Internetseite von Viceroy kein Impressum, so dass der Sitz des Analysehauses unbekannt sei.

In einem 37-seitigen Papier hatte Viceroy ProSiebenSat.1 eine fragwürdige Bilanzierung vorgeworfen. Zugleich hatte Viceroy mit Leerverkäufen auf einen Kursverfall der Aktie gewettet. Sie stürzte am Tag der Veröffentlichung um bis zu acht Prozent ab. ProSiebenSat.1 hatte die Kritik zurückgewiesen und die Prüfung juristischer Schritte angekündigt. Die Vorwürfe und die Schlüsse, die Viceroy daraus ziehe, seien unbegründet und falsch.

Aylesbury (APA/AFP/Reuters/dpa) - Großbritannien und die USA haben sich nach Angaben von Premierministerin Theresa May darauf geeinigt, ein gemeinsames Freihandelsabkommen anzustreben. Beide Länder wollten unter anderem einen "Gold Standard" bei der Kooperation in Finanzdienstleistungen setzen, sagte May am Freitag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit US-Präsident Donald Trump auf dem Landsitz Chequers bei London.
 

Newsticker

May: London und Washington wollen "ambitioniertes" Handelsabkommen

Madrid (APA/Reuters) - Auch an Spaniens Flughäfen müssen die Urlauber mitten in der Ferienzeit mit Streiks rechnen. Die größte Gewerkschaft des Landes rief am Freitag mehr als 60.000 Gepäckabfertiger und andere Airport-Mitarbeiter an allen spanischen Flughäfen dazu auf, Anfang August ihre Arbeit niederzulegen.
 

Newsticker

Auch an Spaniens Flughäfen drohen Anfang August Streiks

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge

Wirtschaft

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge