Markit-Umfrage - Deutsche Industrie wächst kaum noch

Die deutsche Industrie wächst so langsam wie seit 16 Monaten nicht mehr. Das Barometer fiel im März nach vorläufigen Berechnungen auf 50,4 Zähler von 50,5 Punkten im Februar, wie am Dienstag aus einer Umfrage des Markit-Instituts unter rund 800 Firmen hervorgeht. Damit hält sich der Industrie-Sektor nur noch knapp über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

"Der Indikator ist nun auf einem Niveau, das fast Stagnation anzeigt", sagte Markit-Experte Oliver Kolodseike. Die stark vom Export abhängige Industrie spüre die nachlassende Nachfrage aus Übersee. Der Service-Sektor wächst hingegen noch stärker als im Vormonat. Das Barometer legte um 0,2 auf 55,5 Zähler zu.

Der Composite-Index, der Industrie und Dienstleister zusammenfasst, verharrte im März auf dem Vormonatswert von 54,1 Punkten - dem tiefsten Stand seit September 2015. Die abgeschwächte Nachfrage im Industrie- und auch im Servicesektor spiegelt sich im niedrigsten Gesamt-Auftragsplus seit acht Monaten wider. Im Dienstleistungssektor wurden weiter unter dem Strich Stellen geschaffen, während die Beschäftigung in der Industrie sank.

Nach Einschätzung von Markit setzt sich der "moderate, wenngleich unspektakuläre Aufschwung" im ersten Quartal fort. Die Bundesbank rechnet damit, dass wie bereits Ende 2015 beim Bruttoinlandsprodukt ein Plus von 0,3 Prozent herausspringt - eventuell auch etwas mehr.

Wien (APA) - Schlechte Arbeitsbedingungen und schwere Umweltbelastungen durch die Leder- und Schuhindustrie bemängeln die NGOs Clean Clothes Kampagne (CCK) und Global 2000. Ein "Label-Check" soll Konsumenten Orientierung beim Schuhkauf liefern und so den ökologischen und sozialen Fußabdruck der Schuhe verringern helfen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.
 

Newsticker

NGOs bemängeln Umweltbelastung durch die Leder- und Schuhindustrie

Berlin (APA/Reuters) - Deutschland nähert sich dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) zufolge der Hochkonjunktur. Es hob seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes in diesem Jahr von 2,0 auf 2,3 Prozent und für 2018 von 2,2 auf 2,5 Prozent an. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf", erklärten die Kieler Forscher am Donnerstag.
 

Newsticker

Institut: Deutschland ist in Richtung Hochkonjunktur unterwegs

Washington (APA/Reuters) - In den USA sind die Weichen für die größte Steuerentlastung seit mehr als drei Jahrzehnten gestellt: Die Republikaner im US-Kongress einigten sich auf einen Gesetzesentwurf, über den noch vor Weihnachten abgestimmt werden soll. Nach fast einem Jahr im Amt wäre die Reform der erste große gesetzgeberische Erfolg für US-Präsident Donald Trump.
 

Newsticker

Trumps Steuerreform bekommt letzten Schliff - Einigung auf Entwurf