Markenartikel sind wieder auf Werbetour in eigener Sache

Wien (APA) - Der Österreichische Verband der Markenartikelindustrie (MAV) wirbt auch heuer für die Marke als Wert. Bei der 2018er-Ausgabe der wieder von Demner, Merlicek und Bergmann entwickelten Kampagne erfreut man sich laut Pressemitteilung einer "Rekordbeteiligung". Das Motto lautet dieses Mal "Eine Marke. Ein Wort." und soll die Unverwechselbarkeit prominenter Marken vor Augen führen.

31 Unternehmen sind diesmal mit 49 Markenartikeln dabei, zu sehen ist die Kampagne auf 8.700 Plakaten und zudem in Anzeigen und Fernsehspots, online, auf digitalen Screens und Citylights. Die Aktion geht bereits in die 22. Runde.

Diesmal wird bei der Gestaltung besonderer Wert auf das Äußere der Marken gelegt: "Ein Wort" umschreibt den Markenkern - etwa "Pflege" für ein Körperpflegeprodukt, "Würzen" für Chili-Schoten oder "Knistern" für Salzknabbereien im bekannten visuellen Erscheinungsbild der jeweiligen Marke. Mit dabei sind unter anderem Balisto, Bresso, Efko, Gösser, Nivea oder Persil - allesamt "starke Identitäten", so der MAV.

Bei der Präsentation am Dienstag war auch Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) zugegen, die den Beitrag der Markenartikelindustrie zum Wirtschaftsstandort unterstrich.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …