Marke Toni's Freilandeier gehört jetzt Billa-Mutter Rewe

Vorchdorf/Knittelfeld (APA) - Die Marke Toni's Freilandeier gibt es nach der Insolvenz des steirischen Unternehmens auch weiterhin. Sie wurde vom Handelskonzern Rewe (u.a. Billa, Merkur, Penny) gekauft. Verpackt werden die Eier nur noch bis 13. April in Knittelfeld. Ab 15. April macht das ein Familienbetrieb in Vorchdorf im Bezirk Gmunden in Oberösterreich, sagte Masseverwalter Helmut Fetz auf APA-Anfrage.

Das Vorgehen sei demnach zwischen Rewe, den bäuerlichen Eierproduzenten und der Verpackungsfirma Amering Salzkammergut Eiprodukte GmbH akkordiert. Ihr Chef Roman Amering hatte schon im Februar angekündigt, dass er Lieferanten von Toni's Freilandeier übernehmen werde. Rund 80 Freilandbetriebe aus Ober- und Niederösterreich sowie der Steiermark werden künftig ihre Eier nach Vorchdorf schicken. Das entspreche rund 92 Prozent der bisherigen Produzenten, die anderen hören entweder auf oder liefern an andere Packstellen.

Sein Betrieb wurde vor gut zwei Jahren ausgebaut und könne mit seiner modernen Anlage die zusätzliche Ware - 40 bis 50 Mio. Stück - gut managen, versicherte Amering. Seine bisherigen Lieferanten von Vorarlberg bis Wiener Neustadt brachten jährlich 100 bis 120 Mio. Eier. Aber im Freilandbereich war die Firma bisher nicht so stark.

Das Unternehmen setzt jährlich rund 20 Mio. Euro um. Für heuer erwartet es durch die zusätzlichen Lieferungen einen Umsatz von 30 bis 35 Mio. Euro. Der Fipronil-Skandal habe bereits Zuwächse bei Flüssigei gebracht. Die Gastronomie tendiere zu gesicherter Ware aus Österreich. Bis zu fünf neue Mitarbeiter sollen eingestellt werden, so dass Ende des Jahres bis zu 45 im Betrieb tätig sind.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los