Macron fordert Preis für CO2-Zertifikate von mindestens 25 Euro

Paris (APA/Reuters) - Der französische Präsident Emmanuel Macron hat eine Reform des europäischen Handels mit Kohlendioxid-Verschmutzungsrechten (CO2) gefordert. Ein Preis von unter 25 bis 30 Euro pro Tonne CO2 sei nicht ausreichend, sagte er am Dienstag bei einer Grundsatzrede in Paris. Derzeit liegt der Preis an der Börse bei etwa sieben Euro.

Macron forderte hier einen Mindestpreis für die Rechte zum Ausstoß des Klimagases sowie eine europäische Steuer auf den Ausstoß von Kohlenstoff. Im Kampf gegen den Klimawandel verlangte er zudem eine europäisches Förderprogramm für saubere Technologie bei Autos wie der Elektromobilität.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …