Maas: Protektionismus darf nicht die Oberhand gewinnen

Berlin (APA/AFP) - Der deutsche Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich gegen Protektionismus und Abschottung im internationalen Handel gewandt. "Wir haben beide kein Interesse daran, dass in der Handelspolitik die Uhren wieder zurückgedreht werden", sagte Maas am Donnerstag in Berlin bei einem Treffen mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi.

"Protektionismus und Abschottung gegenüber dem Freihandel dürfen nicht wieder die Oberhand gewinnen", sagte Maas mit Blick auf die US-Handelspolitik. Gleichzeitig begrüßte Maas die Ankündigung Chinas, seine Märkte weiter zu öffnen.

Washington fährt seit der Amtsübernahme von Präsident Donald Trump in der Handelspolitik einen protektionistischen Kurs. Der US-Präsident hat Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl und zehn Prozent auf Aluminium angekündigt, von denen die EU nur noch bis Freitag ausgenommen ist.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …