Lufthansa-Tochter Eurowings stachelt Wettbewerb mit Rabattaktion an

Wien/Düsseldorf (APA/Reuters) - Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings hat unter dem Druck des wachsenden Wettbewerbs eine massive Rabattaktion angekündigt. Ab sofort seien bis Ende Jänner vier Millionen Tickets mit einem Abschlag von 25 Prozent im Angebot, erklärte die Airline am Mittwoch. Das Angebot gelte für 30.000 Flüge in Deutschland, europaweit und auch bei Langstreckenflügen für einen Buchungszeitraum bis Ende Oktober.

"Der Wettbewerb in Deutschland und in ganz Europa ist für Airlines unverändert intensiv", erklärte Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner.

Die mit der Air-Berlin-Pleite entstandene Lücke im Angebot von günstigen Flügen schließt sich damit allmählich. Vorige Woche hatte Easyjet den Flugbetrieb in Berlin-Tegel aufgenommen, nachdem die Billigairline einen Teil von Air Berlin übernommen hat. Die Briten wollen die Passagierzahl heuer auf 18 Millionen mehr als verdoppeln. Eurowings ist ebenfalls dank des Kaufs eines Teils von Air Berlin auf Wachstumskurs, auch wenn die Lufthansa nicht wie ursprünglich geplant auch deren österreichische Tochter Niki übernehmen konnte.

München (APA/Reuters) - Siemens kauft das US-Technologieunternehmen Austemper Design Systems, einen jungen Softwareanbieter für Sicherheitsanwendungen. Mit der Übernahme könne Siemens sein Angebot an Kunden ergänzen, die sich mit autonomem Fahren sowie der Digitalisierung von Produktionsbetrieben und Infrastruktur beschäftigen, teilte das Unternehmen mit. Die Details der Übernahme würden nicht bekannt gegeben.
 

Newsticker

Siemens kauft US-Technologie-Start-up

Washington (APA/AFP/Reuters) - "Baut sie hier!": US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit mit der EU erneut mit Strafzöllen auf europäische Auto-Importe gedroht. Wenn die Europäische Union nicht "bald" ihre langjährigen Zölle und Barrieren für US-Produkte "niederbricht und beseitigt", würden die USA einen 20-prozentigen Tarif auf alle aus der EU eingeführten Autos verhängen, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.
 

Newsticker

Trump droht wieder mit Zöllen auf EU-Autos: "Baut sie hier!"

Brüssel (APA/dpa/Reuters) - Mit Zöllen auf amerikanische Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter hat die EU im Handelsstreit mit den USA zurückgeschlagen. Die Vergeltungszölle sind in der Nacht zum Freitag in Kraft getreten. Auf europäische Verbraucher dürften bei einigen Produkten Preiserhöhungen zukommen.
 

Newsticker

Zölle auf US-Produkte in Kraft: Einige Produkte dürften teurer werden