Logitech kauft US-Wearables-Spezialisten Jaybird für 50 Mio. Dollar

Das schweizerisch-amerikanische Technologieunternehmen Logitech expandiert in den Wearables-Markt und kauft das US-Unternehmen Jaybird mit Sitz in Salt Lake City. Logitech bezahlt für die Übernahme der im Bereich drahtloser Audio Wearables aktiven Gesellschaft rund 50 Mio. Dollar (44 Mio. Euro) in bar.

Je nachdem ob in den nächsten zwei Jahren die vorgegebenen Wachstumsziele erreicht werden, wird eine weitere Zahlung von bis zu 45 Mio. Dollar fällig, wie es in der Mitteilung vom Dienstagabend heißt.

Jaybird wurde im Jahr 2006 gegründet und sei Marktführer in Sachen Wireless Audio Wearables für sportliche Aktivitäten, sei es im Fitnessstudio, auf Sportplätzen, auf der Straße oder auf der Ski-Piste.

Logitech-CEO Bracken Darrell ist von der Technologie, den Produkten sowie dem Marketing von Jaybird beeindruckt, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Gemeinsam werde man die Chancen am rasch wachsenden Wearables-Markt nutzen, ist er überzeugt.

Frankfurt/Brüssel (APA) - Die Eurogruppe hat am Montag den spanischen Finanzminister Luis de Guindos als neuen EZB-Vizepräsidenten nominiert. Die Empfehlung geht an den EU-Gipfel.
 

Newsticker

Eurogruppe schlägt de Guindos als neuen EZB-Vizepräsidenten vor

London (APA/AFP) - Geflügel-Notstand beim Hendlbrater KFC: Wegen Lieferproblemen seines neuen Partners DHL hat die Fastfoodkette Kentucky Fried Chicken hunderte Filialen in Großbritannien nicht öffnen können. KFC erklärte am Montag, seit dem Wochenende hätten über 700 der landesweit 900 Läden schließen müssen, andere hätten ihr Angebot reduziert oder die Öffnungszeiten eingeschränkt.
 

Newsticker

Geflügelkette KFC gingen Hühner aus - Hunderte Filialen blieben zu

Wien/Kapfenberg/Wels (APA) - Die Aktien des steirischen Rennsport- und Luftfahrtzulieferers Pankl Racing Systems können nur noch bis zum 30. Mai 2018 an der Wiener Börse gehandelt werden. An diesem Tag endet die Zulassung zum amtlichen Handel, hat die Wiener Börse am Montag laut einer Pankl-Aussendung beschlossen. Den Antrag zum Delisting stellte Pankl wie berichtet am 14. Februar.
 

Newsticker

Pankl Racing-Aktien: Letzter Handelstag am 30. Mai