Linzer Primetals schafft mit Großauftrag Markteinstieg in Japan

Linz (APA) - Die Linzer Primetals Technologies, die frühere Siemens VAI, hat dank ihres japanischen Haupteigentümers Mitsubishi nun den Einstieg in den japanischen Markt geschafft und einen Großauftrag im dreistelligen Millionenbereich an Land gezogen. Sie modernisiert für die JFE Steel Corporation eine Sinteranlage samt nachgelagerter Bereiche, berichteten die "Oö. Nachrichten" am Donnerstag.

"Dieser Markteintritt ist uns dank Mitsubishi gelungen", so Geschäftsführer Peter Schraut im Zeitungsinterview. Er sieht auf dem abgeschotteten japanischen Markt durchaus noch weiteres Potenzial für Primetals. Das 2015 gestartete Joint Venture von Siemens (49 Prozent) und Mitsubishi Heavy Industries (MHI, 51 Prozent) kann sich nach einigen schwierigen Jahren nun offenbar wieder über mehr große Aufträge freuen. Erst kürzlich hat das Unternehmen einen mehrere hundert Mio. Euro schweren Auftrag aus Mexiko an Land gezogen.

Wien (APA/Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV will trotz des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran vorerst nicht von seinen Plänen in dem Land abrücken. "Unser Vorhaben im Iran ist nicht zum Stillstand gekommen, sondern läuft weiter", sagte OMV-Vorstandsmitglied Johann Pleininger am Dienstag auf der Aktionärsversammlung.
 

Newsticker

OMV will Iran-Pläne vorerst nicht abblasen

Berlin (APA/Reuters) - Nach der Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit hat EU-Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen die US-Regierung aufgefordert, die Europäische Union (EU) dauerhaft von Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium auszunehmen. "Wir können nichts anderes akzeptieren als die dauerhafte Ausnahme", sagte Katainen am Dienstag in Berlin.
 

Newsticker

EU-Kommissionsvize pocht auf dauerhafte Ausnahme von US-Strafzöllen

Istanbul (APA/AFP) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gefallen, nachdem die US-Ratingagentur Fitch sich besorgt über die Unabhängigkeit der Zentralbank geäußert hat. Die türkische Währung verlor allein am Dienstag 1,3 Prozent ihres Werts gegenüber dem Dollar und notierte vorübergehend bei 4,66 Lira zum Dollar.
 

Newsticker

Türkische Lira setzt Talfahrt ungebremst fort