Linz Textil verkauft China-Tochter an Sateri China Holdings Limited

Die Linz Textil verkauft 70 Prozent ihrer chinesischen Tochtergesellschaft Linz (Nanjing) Viscose Yarn Co. Ltd. an die Sateri China Holdings Limited mit Sitz in Hongkong, die zu den weltweit größten Produzenten von Viskosefasern gehört. Das Closing der bereits im März angekündigten Transaktion ist am Montag erfolgt, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die China-Tochter trug zuletzt etwa 10 Prozent zum Gesamtumsatz (2014: 117,7 Mio. Euro) bei und galt bereits seit einiger Zeit als Klotz am Bein der Linz Textil. Über den Kaufpreis für die Viskosespinnerei wurde Stillschweigen vereinbart.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …