Liechtensteiner VP Bank verdiente 2014 nur noch halb so viel

Vaduz - Bei der Liechtensteiner VP-Banken-Gruppe hat sich der Gewinn 2014 beinahe halbiert: Nach 38,7 Mio. Franken (36,1 Mio. Euro) im 2013 verdiente das Finanzinstitut im vergangenen Jahr nur noch 20 Mio. Franken. Den Grund sieht die Bank in Bewertungsverlusten auf Zinsabsicherungsgeschäften aufgrund der rückläufigen Kapitalmarktzinsen im Franken.

Auch beim Bruttoerfolg verzeichnete die Bank einen Rückgang, wie sie am Dienstag mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr verringerte er sich um 7 Prozent auf 222,7 Mio. Franken. Bereinigt um die Effekte der Zinsabsicherungsgeschäfte in der Höhe von 24,5 Mio. Franken konnte der Bruttoerfolg hingegen um 3,4 Prozent gesteigert werden.

Der um die Zinsabsicherungsgeschäfte bereinigte Erfolg aus dem Zinsgeschäft erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 4,1 Prozent auf 81,5 Mio. Franken. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft nahm um 3,8 Prozent auf 118,4 Mio. Franken zu, der Erfolg aus dem Handelsgeschäft um 30 Prozent auf 25,4 Mio. Franken. Der Erfolg aus Finanzanlagen hingegen ging um 23 Prozent auf 12,5 Mio. Franken zurück.

Ende Dezember verwaltete die VP Bank 30,9 Mrd. Franken Kundenvermögen, um 500 Mio. Franken mehr als ein Jahr davor. Der Zuwachs geht auf Anlagegewinne in der Höhe von 1,4 Mrd. Franken zurück, die einen Netto-Abfluss von Kundengeldern in der Höhe von 850 Mio. Franken kompensierten.

Schon Anfangs Jänner flossen der VP Bank Gruppe 7,1 Mrd. Franken Kundenvermögen aus der Übernahme der ebenfalls liechtensteinischen Centrum Bank zu. Diese wurde mit dem Kauf aller Aktien eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der VP Bank AG. Die Integration soll spätestens Ende Jahr abgeschlossen sein.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los