Lettland und Litauen werden in die OECD aufgenommen

Riga (APA/AFP) - Lettland und Litauen können 2017 oder 2018 in die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) aufgenommen werden. Der Aufnahmeprozess für Lettland habe begonnen, die Entscheidung über Litauens Beitritt falle im Mai oder Juni 2015, sagte OECD-Generalsekretär Angel Gurría, am Freitag in Riga. Er sei jedoch sicher, dass die Entscheidung für Litauen positiv ausfallen werde.

Die baltischen Staaten wurden hart von der Wirtschaftskrise getroffen, konnten ihre wirtschaftliche Situation jedoch durch harte Maßnahmen verbessern. Aktuell sind ihre Wachstumsraten unter den höchsten in der Europäischen Union. Estland ist bereits seit 2010 Mitglied der OSZE. Lettland gehört seit 2014 zur Eurozone, Litauen wird 2015 folgen. Der OECD gehören 34 Staaten an, darunter mit den USA, der EU, Australien und Japan die reichsten Länder der Welt.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …