Leitl-Kritik an US-Protektionismus

Washington (APA) - Für Österreichs Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl ist der Außenhandel ein wesentlicher Motor für die gegenwärtige gute wirtschaftliche Entwicklung Österreichs. "Im Export sieht es sehr gut aus." Entsprechend skeptisch sieht Leitl den Protektionismus, den die US-Regierung aktuell forciere. Die USA sind nach Deutschland der zweitwichtigste Exportmarkt für österreichische Unternehmen.

"Free Trade ist das, was wir in Österreich, in Europa und in der Welt dringend brauchen", sagte Leitl am Donnerstag in seiner traditionellen Gastvorlesung an der WU Wien. "Daher auch ein klares Bekenntnis zu Freihandelsabkommen als Lebensnotwendigkeit für Österreich und eine klare Absage an Protektionismus, der eine eminente Gefahr für die derzeitige Aufbruchsstimmung in Europa und der Welt ist." Gerade kleine Länder wie Österreich seien auf offene Märkte angewiesen.

Wien (APA) - Verstärkte Investitionen in die Infrastrukturbereiche Energie und Breitband-Internet würden sich volkswirtschaftlich rasch bezahlt machen - mit dem Einsatz neuer digitaler Anwendungen könnte Österreichs jährliche Wirtschaftsleistung um 15,5 Prozent (rund 57 Mrd. Euro) gesteigert werden, zeigt eine Modellrechnung für den "FBA Infrastrukturreport", der heute (Montag) in Wien präsentiert wird.
 

Newsticker

FBA Infrastrukturreport: IKT und Energie-Infrastruktur aufwerten

Wien (APA) - 2017 mussten 120 große österreichische Unternehmen einen Nachhaltigkeitsbericht vorlegen. Sie kamen dieser Verpflichtung in sehr unterschiedlichem Ausmaß nach, aber doch deutlich besser als 2016, als die Übung noch freiwillig war, zeigt eine Studie der Wirtschaftsuniversität Wien mit dem Beratungsunternehmen PwC. Allerdings werden die Berichte nur selten von externen Prüfern bestätigt.
 

Newsticker

Nachhaltigkeitsberichte setzen sich in Österreich langsam durch

Wien (APA) - Alexander Winter (46) wird mit 1. Dezember 2018 der neue Vorstandsvorsitzende des Logistikdienstleisters DB Schenker in Österreich und Südosteuropa. Er folgt damit Helmut Schweighofer (49) nach, der vor kurzem die Führung von DB Schenker Europe übernahm und nach Deutschland wechselte, teilte das Unternehmen am Montag mit.
 

Newsticker

Winter neuer DB-Schenker-Chef in Österreich und Südosteuropa