LafargeHolcim-Präsident Reitzle tritt nicht mehr an

Wolfgang Reitzle gibt nach nicht einmal einem Jahr den Posten des Verwaltungsratspräsidenten beim Schweizer Zementriesen LafargeHolcim wieder ab. Der Deutsche tritt in der Aktionärsversammlung im Mai nicht mehr zur Wahl an, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Als Nachfolger schlägt der Konzern Reitzles gegenwärtigen Vize Beat Hess vor. In der Früh hatte Linde mitgeteilt, dass Reitzle im Mai AR-Chef des deutschen Industriegase-Konzerns werden soll.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte