Kurs von US-Autobauer Tesla sackt ab

Der kalifornische Autobauer Tesla hat im vergangenen Jahr 50.580 Elektroautos verkauft und ist damit im selbst gesteckten Rahmen von 50.000 bis 52.000 geblieben. In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres lieferte das Unternehmen 17.400 Autos aus - auch das im Anfang November vorgegebenen Plan von 17.000 bis 19.000 Exemplaren.

Dennoch rutschte der Kurs der Aktie im vorbörslichen Handel an der Wall Street am Montag um 4,17 Prozent auf 230 Dollar (211 Euro). Grund war vermutlich der Brand eines Tesla am Wochenende in Norwegen. Das Auto brannte aus ungeklärter Ursache vollkommen aus. Verletzt wurde niemand.

Autos der Marke Tesla sind in Norwegen sehr beliebt. Der Kauf elektrischer Wagen wird dort steuerlich gefördert. In den ersten elf Monaten 2015 erreichte Tesla einen Marktanteil von 2,7 Prozent - und damit mehr als Opel, Renault oder Honda.

Teslas Elektroautos sind im Luxussegment angesiedelt, das Model S kostet je nach Ausstattung zwischen 70.000 und 130.000 Dollar. In diesem Jahr will das Unternehmen einen kostengünstigeren Mittelklassewagen vorstellen.

Wien (APA/Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV will trotz des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran vorerst nicht von seinen Plänen in dem Land abrücken. "Unser Vorhaben im Iran ist nicht zum Stillstand gekommen, sondern läuft weiter", sagte OMV-Vorstandsmitglied Johann Pleininger am Dienstag auf der Aktionärsversammlung.
 

Newsticker

OMV will Iran-Pläne vorerst nicht abblasen

Berlin (APA/Reuters) - Nach der Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit hat EU-Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen die US-Regierung aufgefordert, die Europäische Union (EU) dauerhaft von Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium auszunehmen. "Wir können nichts anderes akzeptieren als die dauerhafte Ausnahme", sagte Katainen am Dienstag in Berlin.
 

Newsticker

EU-Kommissionsvize pocht auf dauerhafte Ausnahme von US-Strafzöllen

Istanbul (APA/AFP) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gefallen, nachdem die US-Ratingagentur Fitch sich besorgt über die Unabhängigkeit der Zentralbank geäußert hat. Die türkische Währung verlor allein am Dienstag 1,3 Prozent ihres Werts gegenüber dem Dollar und notierte vorübergehend bei 4,66 Lira zum Dollar.
 

Newsticker

Türkische Lira setzt Talfahrt ungebremst fort