Kriselnder Faserhersteller Lenzing bekommt neuen Chef

Der Faserhersteller Lenzing bekommt am 1. Juni einen neuen Chef. Stefan Doboczky werde dann Peter Untersperger ablösen, der seine Funktion als CEO zum 31. Mai auf eigenen Wunsch vorzeitig niederlege, teilte das österreichische Unternehmen am Freitag mit.

Der promovierte Chemiker Doboczky verfüge über umfassende internationale Industrie-Erfahrung und sei viele Jahre lang als Manager in Asien tätig gewesen.

Lenzing stellt Viskosefasern her, die dann zu Bekleidung, Bettwäsche, Wattepads oder Tampons weiterverarbeitet werden. Wegen der stark sinkende Faserpreise, die zuletzt wegen hoher Überkapazitäten in China einbrachen, schrieb Lenzing 2014 Verlust. Das Unternehmen hat ein Sparprogramm aufgelegt und baut im Zuge dessen mehr als 800 Stellen ab.

Aylesbury (APA/AFP/Reuters/dpa) - Großbritannien und die USA haben sich nach Angaben von Premierministerin Theresa May darauf geeinigt, ein gemeinsames Freihandelsabkommen anzustreben. Beide Länder wollten unter anderem einen "Gold Standard" bei der Kooperation in Finanzdienstleistungen setzen, sagte May am Freitag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit US-Präsident Donald Trump auf dem Landsitz Chequers bei London.
 

Newsticker

May: London und Washington wollen "ambitioniertes" Handelsabkommen

Madrid (APA/Reuters) - Auch an Spaniens Flughäfen müssen die Urlauber mitten in der Ferienzeit mit Streiks rechnen. Die größte Gewerkschaft des Landes rief am Freitag mehr als 60.000 Gepäckabfertiger und andere Airport-Mitarbeiter an allen spanischen Flughäfen dazu auf, Anfang August ihre Arbeit niederzulegen.
 

Newsticker

Auch an Spaniens Flughäfen drohen Anfang August Streiks

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge

Wirtschaft

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge