Kreditmarktplatz Funding Circle strebt an die Londoner Börse

London (APA/Reuters) - Der Kreditmarktplatz Funding Circle strebt an die Londoner Börse und hat dafür den dänischen Milliardär Anders Povlsen als Ankerinvestor gewonnen. Durch die Ausgabe neuer Aktien will das auch in Deutschland aktive Unternehmen rund 300 Mio. Pfund (334,3 Mio. Euro) einnehmen, wie Funding Circle am Montag mitteilte. Daneben wollen bestehende Aktionäre Kasse machen.

Povlsen will im Rahmen des Börsengangs zehn Prozent an Funding Circle erwerben, solange das Unternehmen mit weniger als 1,65 Mrd. Pfund bewertet wird. Der Milliardär ist auch Großaktionär bei den Modehändlern Asos und Zalando. Funding Circle vermittelt über seine Plattform Kredite von privaten und institutionellen Investoren an kleine und mittlere Unternehmen. Das Unternehmen ist in Großbritannien, USA, Deutschland und den Niederlanden aktiv. Seit dem Start 2010 hat der Kreditmarktplatz nach eigenen Angaben Darlehen über mehr als fünf Mrd. Pfund an über 50.000 Firmen vermittelt. Bisher schreibt Funding Circle rote Zahlen: 2017 fiel bei Erträgen von 94,5 Mio. Pfund ein Nettoverlust von 35,3 Millionen an.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …