Kornspitz-Hersteller Backaldrin errichtet neues Werk in Russland

Asten - Der Backmittelhersteller Backaldrin, dessen bekanntestes Gebäck der Kornspitz ist, weitet seine Russland-Aktivitäten aus. In dem neuen Industriepark Novoe Stupino, 75 Kilometer südlich von Moskau, wird er eine neue Produktionsstätte errichten, gab das oberösterreichische Unternehmen am Dienstag bekannt.

Angaben zur Investitionssumme machte das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Asten (Bezirk Linz-Land) auf Nachfrage nicht. Das Werk soll im Frühjahr 2017 seinen Betrieb aufnehmen und Russland sowie die angrenzenden Länder mit Backgrundstoffen versorgen, so ein Unternehmenssprecher. Bisher wurde Russland von Österreich aus beliefert.

Die neue Produktionsstätte wird in einer ersten Ausbaustätte rund 4.300 Quadratmeter groß. 30 Mitarbeiter werden dort angestellt. Novoe Stupino ist nach Asten, Amman in Jordanien, Winterthur in der Schweiz, Toluca in Mexiko und Kapstadt in Südafrika der sechste Produktionsstandort von Backaldrin.

2014 setzte das 1964 gegründete Unternehmen 156 Mio. Euro um, die Exportquote betrug 80 Prozent. Weltweit beschäftigt Backaldrin 780 Mitarbeiter, 280 davon in Österreich.

Brüssel/London (APA/dpa) - Die Europäische Union gibt Großbritannien weitere zehn Tage Zeit für Zugeständnisse beim Brexit. Der Start der zweiten Verhandlungsphase Mitte Dezember sei immer noch möglich, erklärte EU-Ratspräsident Donald Tusk nach einem langen Gespräch mit der britischen Premierministerin Theresa May am Freitagabend auf Twitter. "Aber immer noch eine riesige Herausforderung", so Tusk. May sagte, es gebe Fortschritte, nannte aber keine Details.
 

Newsticker

EU gibt London weitere zehn Tage für Zugeständnisse beim Brexit

Frankfurt/Ludwigshafen (APA/Reuters) - BASF spricht über eine Fusion seiner Öl- und Gas-Tochter Wintershall mit der vom russischen Milliardär Michail Fridman kontrollierten Dea AG. BASF würde die Aktienmehrheit an einem fusionierten Unternehmen halten, teilte der deutsche Konzern am Freitag mit. Mittelfristig sei ein Börsengang des Gemeinschaftsunternehmens eine Option.
 

Newsticker

BASF spricht über Fusion der Tochter Wintershall mit Dea

Frankfurt (APA/Reuters) - Eine neue Vorschrift zur Bilanzierung droht die Banken zu belasten. Basierend auf Informationen direkt überwachter Geldhäuser, die besser auf die Umstellung vorbereitet seien, betrage die negative Auswirkung auf die harte Kernkapitalquote (CET 1) im Schnitt geschätzte 40 Basispunkte, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag mit.
 

Newsticker

EZB - Neue Bilanzierungsregel knabbert Banken-Kapitaldecke an