Kontrollbank haftet für China-Exporte im Wert von 1,28 Mrd. Euro

Wien (APA) - China ist für Österreich der fünftgrößte Handelspartner und der wichtigste in Asien. 2017 hat Österreich Waren im Wert von 3,7 Mrd. Euro nach China geliefert - vor allem Maschinen und Motoren, Elektrogeräte und Messinstrumente. Für die Exporte hat die Oesterreichische Kontrollbank im Vorjahr Garantien im Ausmaß von 131 Mio. Euro übernommen - insgesamt beträgt das Haftungsvolumen 1,28 Mrd. Euro.

China nimmt im Portfolio der Exporthaftungen, die die OeKB im Auftrag der Republik Österreich betreut, den zweiten Rang hinter Russland ein, wie die Kontrollbank heute (Mittwoch) mitteilte. Die Nachfrage nach Exportgarantien erstrecke sich vor allem auf Projekte aus der Medizintechnik und Metallindustrie.

Ein Teil der österreichischen Regierung reist am Wochenende (7. bis 12. April) gemeinsam mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und einer 250 Personen umfassenden Delegation nach China. Es handelt sich um den größten Staatsbesuch in der Geschichte Österreichs.

Leverkusen/St. Louis (APA/dpa) - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kann mit der Integration des übernommenen US-Saatgutunternehmens Monsanto beginnen. Mit dem nun vollzogenen Verkauf von Geschäftsteilen an den deutschen Konkurrenten BASF sind die Voraussetzungen erfüllt, wie Bayer am Donnerstag mitteilte. Bayer ist bereits seit dem 7. Juni alleiniger Eigentümer von Monsanto.
 

Newsticker

Bayer beginnt mit Monsanto-Integration

New York/Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Tesla-Chef Elon Musk und seinem Unternehmen drohen nach Einschätzung von Rechtsexperten keine drakonischen Strafen für die womöglich voreilige Ankündigung eines Börsenabschieds per Twitter.
 

Newsticker

Experten - Tesla-Chef kann auf Milde der Börsenaufsicht hoffen

Wolfsberg (APA) - Das australische Unternehmen European Lithium, das auf der Koralpe im Süden Österreichs Lithium abbauen möchte, ist auf Investorensuche. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (AG) und ein Listing im amtlichen Handel an der Wiener Börse seien geplant, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Seit Oktober 2017 notiert European Lithium bereits am Dritten Markt der Wiener Börse.
 

Newsticker

European Lithium will in amtlichen Handel an Wiener Börse