Kongressstadt Wien weltweit auf Platz zwei

Wien (APA) - Wien hat als Tagungsmetropole seinen im internationalen Vergleich zweiten Platz 2017 behauptet. Mit 190 registrierten Veranstaltungen rangierte die österreichische Bundeshauptstadt - gemeinsam mit Paris - hinter Barcelona (195) und vor Berlin (185), wie die International Congress and Convention Association (ICCA) bekanntgab.

An fünfter Stelle des ICCA-Rankings liegt London (177), gefolgt von Singapur (160), Madrid (153), Prag (151) sowie Lissabon (149) und Seoul (142). In der Länder-Statistik erreichte Österreich mit 281 Veranstaltungen erneut den zwölften Platz. Platz eins nehmen die USA (941) ein, gefolgt von Deutschland (682) und Großbritannien (592).

Um im jährlichen ICCA-Ranking berücksichtigt zu werden, müssen die Kongresse regelmäßig stattfinden, mindestens 50 Teilnehmer umfassen und zwischen mindestens drei Ländern abwechselnd abgehalten werden.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …