Kinokette Cineplexx startet Video-on-Demand-Plattform

Wien - Die Kinokette Cineplexx startet eine Video-on-Demand-Plattform. Grundsätzlich verstehe man Filmabende in den eigenen vier Wänden "nicht als Konkurrenz", wie es am Mittwoch in einer Aussendung heißt. Mit "Cineplexx2Go" gibt es daher nun die Möglichkeit, am Laptop, Tablet oder Smart-TV Filme zu mieten oder zu kaufen. Dabei arbeitet die Kinokette mit dem italienischen Unternehmen Chili.SpA zusammen.

Der Service stelle auch eine Premiere dar, sei der österreichische Marktführer Cineplexx doch die erste Kinokette im deutschsprachigen Raum mit einem derartigen Angebot. "Mit 'Cineplexx2Go' setzen wir ein Zeichen, indem wir unseren Kunden zusätzlich zum Kinogenuss noch mehr Filmerlebnis bieten", wird Cineplexx-Geschäftsführer Christof Papousek zitiert. Nach einer Anmeldung kann man auf der Online-Plattform derzeit aus 1.300 Filmen auswählen, insgesamt sollen künftig rund 6.000 Titel verfügbar sein. Die neuesten Blockbuster will man vier bis sechs Monate nach Kinostart digital abrufbar machen, zudem sei die Cineplexx-Bonuscard mit dem Angebot kombinierbar.

Die Preise für aktuelle Titel wie etwa "Teenage Mutant Ninja Turtles" bewegen sich zwischen 3,99 und 5,99 Euro für die Ausleihe und 15,99 und 18,99 Euro für den Kauf, je nach Filmqualität. Der erste Teil der "Ghostbusters"-Reihe ist als Stream wiederum um 2,99 bis 4,99 Euro zu haben, kaufen kann man den Filmklassiker aus dem Jahr 1984 um 10,99 bis 13,99 Euro.

(S E R V I C E - www.cineplexx.at/cpxx2go)

Paris (APA/Reuters) - Frankreich will die Steuerlast von Unternehmen und Verbrauchern im nächsten Jahr um fast 25 Milliarden Euro senken. Dabei sollen die Abgaben bei den privaten Haushalten um sechs Milliarden Euro fallen und bei Firmen um 18,8 Milliarden Euro, wie aus dem am Montag veröffentlichten Gesetz für den Haushalt 2019 hervorgeht.
 

Newsticker

Frankreich nimmt für Steuersenkungen höheres Defizit in Kauf

Berndorf (APA) - Bei der niederösterreichischen Berndorf AG ist ein Wechsel an der Spitze geplant: Peter Pichler kündigte anlässlich von Jubiläumsfeiern an, den Vorstandsvorsitz 2020 an seinen Kollegen Franz Viehböck zu übergeben. Gleichzeitig wird Sonja Zimmermann laut Aussendung des Unternehmens von Montag von ihrem Vater, Mehrheitsaktionär Norbert Zimmermann, den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen.
 

Newsticker

Franz Viehböck wird 2020 Vorstandsvorsitzender der Berndorf AG

Prag/Wien (APA) - Kapsch TrafficCom könnte früher als erwartet als Betreiber des tschechischen Lkw-Mautsystems durch das slowakisch-tschechische Konsortium SkyToll/CzechToll ersetzt werden. Das hat der Sprecher des tschechischen Verkehrsministeriums, Jakub Stadler, gegenüber der Tageszeitung "Hospodarske noviny" (Online-Ausgabe) nicht ausgeschlossen.
 

Newsticker

Kapsch könnte Betrieb des tschechischen Lkw-Mautsystem früher abgeben