Kanada beschränkt Einsatz von Neonicotinoiden

Winnipeg (APA/Reuters) - Kanada nimmt zwei bienenschädliche Insektizide vom Markt. Über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren solle der Einsatz der Agrarchemikalien im Freiland auslaufen, teilte die zuständige Behörde am Mittwoch mit. Dabei geht es um Thiamethoxam von Syngenta und Clothianidin von Bayer.

Die sogenannten Neonicotinoide werden eingesetzt, um Sojabohnen, Mais und andere Getreidesorten vor Schädlingen zu schützen. Studien verweisen aber darauf, dass sie Bienen schädigen und auch Wasserlebewesen schaden, die Fischen als Futter dienen.

Über die Entscheidung kann nun 90 Tage lang beraten werden, ein endgültiger Beschluss wird für Ende 2019 erwartet. Ob auch ein dritter Wirkstoff, Imidacloprid von Bayer, ebenfalls von den Einschränkungen betroffen ist, soll bis Ende diesen Jahres entschieden werden. In der EU unterliegen die Mittel ebenfalls Beschränkungen beim Einsatz.

Syngenta zeigte sich enttäuscht und warf der Behörde vor, nicht alle relevanten Informationen mit einbezogen zu haben. Bayer erklärte, Clothianidin verfüge über ein "günstiges Umweltprofil".

Wien (APA) - Bei den Mitgliedern der Fachhändlergemeinschaft Sport 2000 haben im heurigen heißen Sommer die Kassen geklingelt. Es gab ein Umsatzplus von 5 Prozent. Vor allem Badeartikel und E-Bikes liefen sehr gut, berichtete Vorstand Holger Schwarting am Freitag.
 

Newsticker

Heißer Sommer brachte Sport 2000 Umsatzsprünge

Brüssel/Wien (APA) - Beim Schienenverkehr ist Österreich Spitzenreiter in der Europäischen Union (EU). Pro Kopf würden in der Alpenrepublik 2.255 Kilometer im Jahr mit Zug, Straßen- und U-Bahn gefahren werden, der EU-Schnitt liege bei lediglich 1.090 Kilometern, informierte der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) am Freitag in einer Aussendung. In Europa liege nur die Schweizer mit 2.610 Kilometern vor Österreich.n vor Österreich.
 

Newsticker

Österreich EU-Spitzenreiter beim Schienenverkehr

Rüsselsheim/Frankfurt (APA/dpa) - Angesichts geringer Aufträge drohen bei Opel laut einem Medienbericht weitere Produktionskürzungen. Die Leitung habe im Stammwerk Rüsselsheim vom 1. bis zum 29. Oktober sieben "Korridortage" beantragt, an denen die Bänder stillstehen und Mitarbeiter zu Hause bleiben, berichten die Zeitungen der Mainzer Verlagsgruppe VRM. Sie berufen sich auf eine interne Mitarbeiter-Information des Betriebsrates.
 

Newsticker

Bericht: Opel drosselt Produktion in Rüsselsheim weiter