Jesolo setzt auf selbstöffnende Sonnenschirme mit Solarenergie

Die Bademeister an den Stränden Jesolos dürften im heurigen Sommer weniger zu tun haben. Die Adria-Badeortschaft bei Venedig setzt erstmals auf selbstöffnende Sonnenschirme, die mit Solarenergie funktionieren. Die ersten 400 Sonnenschirme werden von der Badeanstalt "Manzoni" getestet, bald sollen es 1.600 werden, hieß es am Sonntag in einer Presseaussendung.

Mit einem Fernbedienungssystem, das auch per Smartphone getätigt werden kann, können die Kunden der Badeanstalt die Sonnenschirme selbst aktivieren. Gleichzeitig können bis zu 4.000 Sonnenschirme geöffnet, oder geschlossen werden. Die Technologie "Solex", dank der die Sonnenschirme aktiviert werden können, soll patentiert werden.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …