Jerome Powell tritt Amt als Chef der US-Notenbank Fed an

Washington (APA/AFP) - Der frühere Finanzinvestor Jerome Powell tritt am Montag sein Amt als Chef der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) an. Powell, der am Sonntag 65 Jahre alt wurde, ist der erste Fed-Chef, der kein Wirtschaftswissenschafter ist. Der studierte Jurist war als Investmentbanker und Abteilungsleiter im Finanzministerium tätig.

Später war er Partner der Anlagefirma Carlyle Group und machte in dieser Zeit ein zweistelliges Millionenvermögen.

Powell löst Janet Yellen ab, die mit dem Ende ihrer Amtszeit ganz aus der Fed ausscheidet. Der von US-Präsident Donald Trump ausgewählte neue Fed-Chef gehörte seit 2012 dem Gouverneursrat an und tritt wie Yellen für eine moderate Zinspolitik ein.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte