JCL Logistics nach Restrukturierung mit 2014er-Ergebnis zufrieden

Die JCL Logistics Austria aus Wolfurt in Vorarlberg, die ihren Sitz im Vorjahr ins Schweizer Zug verlegte, hat im Geschäftsjahr 2014 hierzulande knapp 141 Mio. Euro (2013: 120 Mio. Euro) umgesetzt. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) belief sich einer Aussendung zufolge auf 5,5 Mio. Euro (4,2 Mio. Euro). Die Firma hat 464 Mitarbeiter.

Die Restrukturierung im Vorjahr habe zu diesem 2014er-Ergebnis über den eigentlichen Erwartungen geführt. Auf Eigentümerebene ist inzwischen Stephan Jöbstl Alleineigentümer der JCL AG. Er übernahm 25,1 Prozent von Lead Equities. Außer in Österreich ist JCL auch in der Schweiz, Benleux und Asien tätig.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen