Japans Wirtschaft legt im dritten Quartal weiter zu

Tokio (APA/Reuters) - Die japanische Wirtschaft ist im dritten Quartal weiter gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Juli bis September um 1,4 Prozent zu, wie die Regierung am Mittwoch bekanntgab. Das Wachstum lag damit höher als von Analysten erwartet. Die Zahl für die Monate April bis Juni revidierte die Regierung jedoch auf 2,6 Prozent nachdem sie zuvor von 4,0 Prozent ausgegangen war.

Damit weist Japan die längste Wachstumsphase seit der Jahrtausendwende aus. Bereits seit sieben Quartalen geht es stetig nach oben. Übertroffen wird dies nur zwischen dem zweiten Quartal 1999 und dem ersten Quartal 2001.

Vor allem die Exporteure trugen zum Wachstum bei. Dagegen zeigten sich die Japaner weniger ausgabefreudig. Da der Arbeitsmarkt aber gut sei, dürfte diese Entwicklung nicht dauerhaft sein, sagte Volkswirt Hidenobu Tokuda vom Mizuho Research Institute.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte