Japans Industrieproduktion stabilisierte sich

Tokio (APA/Reuters) - Die japanische Industrie stabilisiert sich nach der Mehrwertsteuererhöhung im April. Der Einkaufsmanagerindex des Markit-Instituts fiel zwar saisonal bereinigt auf 51,7 Punkte im September nach 52,2 Punkten im Vormonat. Allerdings blieb er den vierten Monat in Folge über der Schwelle von 50 Zählern, ab der ein Wachstum anzeigt wird.

Tokio (APA/Reuters) - Die japanische Industrie stabilisiert sich nach der Mehrwertsteuererhöhung im April. Der am Mittwoch veröffentlichte Einkaufsmanagerindex des Markit-Instituts fiel zwar saisonal bereinigt auf 51,7 Punkte im September nach 52,2 Punkten im Vormonat. Allerdings blieb er den vierten Monat in Folge über der Schwelle von 50 Zählern, ab der ein Wachstum anzeigt wird.

Der Index für die Industrieproduktion kletterte um 0,5 auf 53,4 Zähler und damit auf das höchste Niveau seit einem halben Jahr.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte