Japan: Noch keine Einigung auf Freihandelsabkommen TPP

Hanoi/Tokio (APA/Reuters) - In den Verhandlungen über das amerikanisch-asiatische Freihandelsabkommen TPP gibt es nach Worten des japanischen Finanzministers Taro Aso noch keine Einigung. Ihm sei von einer endgültigen Vereinbarung zwischen den elf verbleibenden Mitgliedern nichts bekannt, sagte Aso am Freitag. Es gebe noch Probleme, die Mexiko und Vietnam beträfen.

Der mexikanische Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo hatte am Donnerstag von einer Einigung berichtet, aber keine Einzelheiten genannt. An der Transpazifischen Partnerschaft (TPP) wollten sich Australien, Brunei, Chile, Japan, Kanada, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Peru, Singapur, Vietnam und die USA beteiligen. US-Präsident Donald Trump erklärte nach seiner Wahl aber den Rückzug seines Landes aus dem Projekt. Seitdem suchen die anderen Staaten nach einer Perspektive für die Partnerschaft.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte