IWF fordert Italien zur Einhaltung von EU-Haushaltsregeln auf

Nusa Dua (APA/Reuters) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) drängt darauf, dass sich Italien an die Haushaltsregeln der Europäischen Union hält. Zudem müsse das Land Reserven aufbauen, um den nächsten wirtschaftlichen Abschwung abfedern zu können, sagte der Europa-Chef des IWF, Poul Thomsen, am Freitag bei der Herbsttagung von IWF und Weltbank auf Bali.

Es sei jetzt nicht die richtige Zeit für Italien, die Steuerpolitik zu lockern. Das Land müsse vielmehr sein strukturelles Defizit zu senken.

Italiens Pläne für eine deutlich höhere Neuverschuldung stoßen bei der EU-Kommission auf Kritik. Ökonomen sind skeptisch, ob die Pläne aufgehen oder letztlich zu einer neuen Schuldenkrise in Europa führen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte