Italiens Börsenaufsicht Consob kritisiert Notenbank

Rom (APA) - Italiens Börsenaufsichtsbehörde Consob wirft der italienischen Notenbank vor, ihren Aufsichtspflichten im Bankensektor nicht nachgekommen zu sein. Die Banca d'Italia habe der Consob akute Probleme bei der krisengeschüttelten Regionalbank Veneto Banca im Hinblick auf die 2013 geplante Kapitalerhöhung verschwiegen, bemängelte der Consob-Generaldirektor Angelo Apponi.

In einer Ansprache vor der parlamentarischen Untersuchungskommission in Rom, die zu den jüngsten Bankenkrisen ermittelt, sagte Apponi, dass die Consob-Aufsichtstätigkeit im Fall Veneto Banca durch intransparente Daten erschwert habe. Über die Schieflage bei der zweiten Regionalbank Banca Popolare di Vicenza habe die Notenbank der Börsenaufsicht keinerlei Informationen geliefert. Die Mailänder Großbank Intesa Sanpaolo hatte zuletzt für den symbolischen Preis von einem Euro gesunde Teile der Krisenbanken Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza übernommen.

Das Thema Bankenaufsicht ist in Italien ein heikles Thema. Die Regierung musste für die Rettung krisengeschüttelter Banken Milliarden lockermachen. Ende September wurde in Rom eine parlamentarische Untersuchungskommission über das Finanz- und Bankensystem eingerichtet. Die Kommission aus 20 Senatoren und 20 Abgeordneten muss die Hintergründe der Bankenkrisen in Italien beleuchten.

Brüssel (APA/AFP) - Die EU-Kommission wappnet sich für die Verhängung möglicher Gegenzölle auf US-Produkte, falls die Europäische Union nicht von US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen wird. Am Freitag informierte die Brüsseler Behörde offiziell die Welthandelsorganisation WTO darüber, dass sie zur Verhängung von Gegenmaßnahmen bereit sei, wie die Kommission mitteilte.
 

Newsticker

EU meldet Vergeltungszölle gegen USA bei WTO an

Tokio (APA/Reuters) - Japan will die US-Zölle auf Stahl und Aluminium unter Umständen nicht hinnehmen. Man behalte sich das Recht vor, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, erklärte das Außenministerium am Freitag in Tokio. Demnach wurde auch die Welthandelsorganisation darüber informiert. Eine Umsetzung der Gegenmaßnahmen hänge von weiteren Schritten der USA und ihre potenziellen Auswirkungen auf japanische Firmen ab.
 

Newsticker

Japan erwägt Maßnahmen gegen US-Zölle auf Stahl und Aluminium

Wien/Valletta (APA) - Malta ist neben Gibraltar die europäische Hochburg für Online-Glücksspiel. Fast 300 Online-Casinos und -Wettfirmen sind auf der Insel registriert und bedienen von dort aus Kunden in allen EU-Staaten. Die maltesische Glücksspielbehörde überwacht den Sektor aber kaum, er ist seit langem im Griff der italienischen Mafia.
 

Newsticker

Digitale Glücksspielhochburg Malta im Griff der italienischen Mafia