IS - Strache fordert Verbot von Terrororganisation in Österreich

Wien (APA) - FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache will die jihadistische Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Österreich verbieten. Im Interview mit der Tageszeitung "Österreich" (Sonntagsausgabe) fordert der Parteichef eine "Aktion Scharf" - ein "schärferes Vorgehen gegen radikal-islamistische Einrichtungen, in denen "zum Heiligen Krieg, zur Einführung der Scharia und anderen Wahnsinnigkeiten aufgerufen" wird.

Strache kündigte außerdem an, den "radikalen Islamismus" zum Thema des Wahlkampfes in Wien 2015 machen zu wollen. "Es ist ein brennendes Thema, auf das wir schon seit Jahren aufmerksam machen und wofür wir vom politischen Gegner abgekanzelt wurden. Jetzt ist die Realität da."

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte